Start Über DAGAM Dr. Schneider

Dr. med. Frank Jürgen Schneider
 

Ausbildung
1984 - 1990 Medizinstudium an der Universität Ulm
1990 - 1991 Praktisches Jahr mit Abschluß des Medizinstudiums an der Universität Tübingen
Auslandsaufenthalte in Coimbra/Portugal, Nottingham/UK, Kathmandu/Nepal, Boston, USA

Berufstätigkeit
1992-1994 Arzt im Praktikum an der Rheumaklinik Bad Rappenau (Chefarzt Dr. W. Bolten)
1994-1997 Assistenzarzt Abt. für Unfallchirurgie Krankenhaus Bietigheim (Chefarzt Dr. P. Fritz; Chefarzt PD Dr. W. Fleischmann)
Lehrtätigkeit im Fach Unfallchirurgie und Orthopädie an der Krankenpflegeschule am Krankenhaus Bietigheim
 
1997–2000 Assistenzarzt Orthopädische Klinik I in Markgröningen (Chefarzt Prof. Dr. M. Immenkamp)
1998–2000 Orthopädischer Konsiliararzt Staatl. Sonderschule Markgröningen
2000–2001 Assistenzarzt/Oberarzt Orthopädische Klink LKH Stolzalpe (Prim. Univ. Prof. R. Graf)
                      Lehrtätigkeit an der Akademie für Physiotherapie am LHK Stolzalpe
Seit 15.09.2001 Oberarzt der klinischen Abteilung für Kinderorthopädie Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie LKH Graz
2009 Gründung der DAGAM

Zusatzbezeichnungen und Diplome
- Ausbildung Notarzt im Rettungsdienst in Deutschland
- Fachkunde Radiologische Notfall- und Skelettdiagnostik in Deutschland
- DEGUM-Ausbildung Sonographie des Bewegungsapparats in Deutschland
- Ausbildung Hüftsononographie LKH Stolzalpe
- ÖAK- Diplom Komplementäre Medizin der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Manuelle Medizin
- Integrationslevel Osteopathie der DAAO
- Diplom Atlastherapie nach Arlen der ÄGAMK
- Diplom Manuelle Medizin bei Kindern der ÄGAMK
- Funktionelle Leitbahndiagnostik und Meridianstretching nach Mukaino/Kölblinger
- Activator Methods Basic, Intermediate und Advanced
- Atlasmedizin
 
 
Referenten-  und Lehrtätigkeit
Medizinische Universität Graz (www.medunigraz.at)
DAGAM  (www.dagam.at)
Li-La: Licht und Lachen für Kinder- Effizienz in der Kindermedizin e.v. (
www.li-la.org)

Publikationen
Saraph V, Zwick EB, Auner C, Schneider F, Steinwender G, Linhart W. Gait improvement surgery in diplegic children: how long do the improvements last? J Pediatr Orthop. 2005 May-Jun;25(3):263-7.
Saraph V, Zwick EB, Steinwender G, Auner C, Schneider F, Linhart W. Leg lengthening as part of gait improvement surgery in cerebral palsy: an evaluation using gait analysis. Gait Posture. 2006 Jan;23(1):83-90. Epub 2005 Jan 7.
Schneider F. Sprunggelenk. In v. Laer (Hrsg.) Das verletzte Kind. Thieme Verlag 2007,15:97-101
Schneider F, Linhart WE. Epiphyseolysis capitis femoris. In Weinberg AM , Tscherne (Hrsg.) Unfallchirurgie im Kindesalter. Springer Verlag 2006: 626-633
Schneider F. Osteochondrosen im Kindesalter. In Weinberg AM , Tscherne (Hrsg.) Unfallchirurgie im Kindesalter. Springer Verlag 2006: 994-1021
Weinberg AM, Schneider F. Osteochondrale Frakturen bei Patellaluxation. In Weinberg AM, Tscherne (Hrsg.) Unfallchirurgie im Kindesalter. Springer Verlag 2006: 731-740
Linhart WE, Schneider FJ. Glenohumeralgelenk. In Marzi I: Kindertraumatologie 2006 Steinkopf Verlag 11:132-138
Linhart WE, Schneider FJ. Oberarm. In Marzi I: Kindertraumatologie 2006 Steinkopf Verlag 12:139-150
Ivanic GM, Pink PT, Schneider F, Stuecker M, Homann NC, Preidler KW.  Prevention of epidural scarring after microdiscectomy: a randomized clinical trial comparing gel and expanded polytetrafluoroethylene membrane. Eur Spine J. 2006 Sep;15(9):1360-6. Epub 2006 Jun 9.
Ivanic GM, Pink PT, Ziegler S, Harter B, Schneider F, Plattner F, Homann NC. [Mid-term outcome after fusion due to isthmic spondylolysis] [Article in German] Wien Med Wochenschr. 2007 Jan;157(1-2):16-20.
Schneider FJ, Kraus T, Linhart WE. Vorderer Kreuzbandersatz mit der Semitendinosussehne bei Kindern. Operat Orthop Traumatol 2008:Nr4/5:409-422
Schneider FJ, Thumfart A, Linhart WE. Behandlung der Patellaluxation im Kindesalter: Weichteilige Medialisierung des Patellasehnenansatzes. Arthroskopie 2009:22:60-67